«Licht zur Freude – Licht zum Lernen»

Die Beleuchtung im Careum Auditorium kann den Tagesverlauf nachahmen und verleiht dem Raum eine helle, freundliche Atmosphäre. (Bild: Pit Brunner)

Das Careum Auditorium, das von den Zürcher Architekten bhend.klammer entworfen wurde, besticht nicht nur durch hochwertige Architektur. Auch die Beleuchtung wirft ein spezielles Licht auf das unterirdische Gebäude auf dem Careum Campus mitten im Zürcher Bildungsviertel. Dies ist auch der Fachzeitschrift «LICHT», dem grössten deutschsprachigen Magazin in der Beleuchtungsbranche, nicht entgangen. In ihrer aktuellen Ausgabe vom Oktober 2017 widmet sie dem Careum Auditorium einen ausführlichen Artikel.

Foyer-Beleuchtung mit «magischer Sogkraft»

Als Blickfang wird etwa der lineare Kronleuchter aus eleganten, jeweils von Messingfassungen gehaltenen Glasquadern im Foyer beschrieben, der schon «von aussen her den Blick fesselt». Diesen leuchtenden Glasquadern wird im Artikel gar eine «magische Sogkraft» zugesprochen, der man sich nicht entziehen kann: «Es ist aber nicht deren Licht allein, welches das unterhalb der Treppe liegende Raumvolumen so anziehend und geheimnisvoll erstrahlen lässt.» Ein Oberlicht, welches das Foyer mit Tageslicht flutet, sorgt zusätzlich für eine dramatische Inszenierung auf dem dunklen Terrazzo-Boden.

Speziell ist das Lichtkonzept, das die Firma Reflexion erarbeitet hat, auch im Auditorium selber. Mit Hilfe einer Acht-Stufen-Programmierung kann im Saal der Tagesverlauf nachgeahmt werden. «Dies verleiht dem Raum eine helle, freundliche Atmosphäre, welche die Situation tief unter der Erdoberfläche vergessen lässt», heisst es im Artikel. Der multifunktionale, vierfach teilbare Saal, der bis zu 500 Personen fasst, bietet damit den idealen Rahmen für Bankette, Präsentationen, Prüfungen, Seminare und Vorlesungen.

Ihr spezieller Anlass im Careum Auditorium

Broschüre zum Careum Auditorium
Weitere Informationen zum Careum Auditorium

Hier erfahren Sie mehr zum Artikel

Ganzer Artikel zum Careum Auditorium auf der Online-Plattform on-light
Fachzeitschrift «LICHT»