Frau Frei sucht nach einer Lösung

Erklärvideo zum Thema work & care

Für Menschen in work & care-Situationen ist nach der Arbeit vor der Arbeit: Sie vereinbaren Erwerbsarbeit mit der Pflege und Betreuung von kranken, behinderten oder betagten Angehörigen. Gemäss einer Schätzung des Bundesamtes für Gesundheit leisten pflegende Angehörige Arbeit im Wert von über 9,5 Milliarden Franken (BAG-Bulletin 36/2014). 80 Prozent der Pflegebedürftigen werden von Angehörigen betreut. Oder am Beispiel Demenz: Gemäss der Schweizerischen Alzheimervereinigung werden 60 Prozent der rund 150 000 an Demenz erkrankten Personen von Angehörigen betreut.
Das Programm work & care von Careum Forschung (Forschungsinstitut der Kalaidos Fachhochschule Gesundheit) untersucht seit 2007 in verschiedenen Projekten, wie sich Erwerbsarbeit und Angehörigenpflege besser vereinbaren lassen.

Neues Animationsvideo von Familienservice und Careum Forschung

Wo finden Angehörige Hilfestellungen und Unterstützung, wenn sich die Pflege zu Hause fast nicht mehr stemmen lässt? Darum geht es auch im neuen Animationsvideo zum Thema work & care, einer Zusammenarbeit von Familienservice und Careum Forschung. Die zentrale Person des kurzen Videos ist die fiktive Karin Frei. Sie ist im Gesundheitswesen tätig und betreut gleichzeitig ihre demenzkranke Mutter im Privathaushalt. Damit steht sie auch stellvertretend für viele andere Gesundheitsfachpersonen in der Doppelrolle (Double-Duty Caregiving): Sie betreut und pflegt beruflich wie auch privat. Während die Betreuung zu Beginn der Demenzerkrankung noch gut gemeistert werden konnte, wird die Situation zunehmend schwieriger. Die Sorgen um die Mutter begleiten Frau Frei zur Arbeit: Kann sie ihre Mutter überhaupt alleine lassen? Wäre es besser, die Erwerbsarbeit zu reduzieren, um für die Mutter da zu sein? Oder wäre die Mutter in einem Heim doch besser aufgehoben? Spannungen in der Familie erschweren die Entscheidungsfindung zusätzlich. Wie Frau Frei mit der Situation umgeht, hier im Video:


Informationsplattform aktualisiert

Die Online-Plattform www.workandcare.ch bietet viele Informationen rund ums Thema work & care. In Videointerviews nehmen Menschen Stellung, die privat oder beruflich Erfahrungen mit work & care-Situationen haben. Welche Themen beschäftigen zum Beispiel die HR-Verantwortliche? Welche Herausforderungen erlebt der erwerbstätige Vater mit seiner behinderten Tochter? Wo sieht die Wirtschaftsprofessorin Handlungsbedarf? Daneben bietet die kürzlich aktualisierte Plattform viele nützliche Informationen, Literaturhinweise und Hilfestellungen.

Mehr erfahren

Informationsplattform rund ums Thema work & care