Medizintourismus nach Indien

Viele der so genannten Medizintouristinnen und -touristen, die sich in Indien medizinisch behandeln lassen, kommen aus armen Ländern. Oft ist es ihre einzige Option, meint Heidi Kaspar (Careum Forschung) in der Zeitschrift «Jeune Afrique».

Lesen Sie hier den ganzen Artikel (auf Französisch).


Weitere Lektüre zum Thema

Pabst, V. (2016). Medizintourismus. Zum Doktor nach Delhi. Neue Zürcher Zeitung 2016, 05.06.2016. [Bezieht sich auf Interview mit Heidi Kaspar] www.nzz.ch

Kaspar, H. (2015). Language barriers. A challenge for optimal health care abroad? International Medical Travel Journal. Link

Kaspar, H. (2015). Private Hospitals Catering to Foreigners Underestimate Interpreters’ Role. Hindustan Times. Link