INSEA Fachtagung: Selbstmanagementprogramme für chronisch Kranke

Empowerment - Zielgruppen - Setting

Um die Lebensqualität chronisch Erkrankter zu verbessern und ihre gesundheitlichen Ressourcen zu stärken, haben BARMER GEK, Robert Bosch Stiftung, Careum Stiftung, Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. und die Medizinische Hochschule Hannover mit der Patientenuniversität im Jahr 2015 die Initiative für Selbstmanagement und aktives Leben (INSEA) gegründet.

Am 21. Oktober 2016 führt INSEA ihre erste Fachtagung in Berlin durch. Im Fokus stehen Konzepte zur Erhöhung der Gesundheitskompetenz, des Empowerments und der Ressourcenorientierung im Kontext einer nachhaltigen Implementierung von Selbstmanagementprogrammen für chronisch Erkrankte. Dr. Jörg Haslbeck, Careum Forschung und Vorstandsvorsitzender des EVIVO Netzwerkes, wird am Nachmittag Teil einer internationalen Gesprächsrunde sein. Das gesamte Programm finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen können per Post oder per Mail erfolgen:

Nationale Koordinierungsstelle INSEA
Medizinische Hochschule Hannover
OE 5410, Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
Ansprechpartner: Dr. Gabriele Seidel
Tel.: 0511/ 532 - 8425
Fax: 0511/ 532 - 5347
E-Mail: seidel.gabriele@mh-hannover.de