Interne Vorpremiere Careum Auditorium

«Wir setzen dem Careum Campus die Krone auf.»

Mit diesen Worten begrüsste Stiftungspräsident Hans Gut die Mitarbeitenden der Careum Gruppe bei der internen Vorpremiere des Careum Auditoriums. Nach 21-monatiger Bauzeit wurde am gestrigen Donnerstag, 24. November 2016 das Careum Auditorium eingeweiht und auf Herz und Nieren geprüft. Der Präsident der Baukommission Bernhard Lauper band die Mitarbeitenden in Akustikproben und Stuhlbequemlichkeitstests mit ein. Das Ergebnis: viele in die Höhe gestreckte Daumen.

Bis zu 500 Plätze

Das Auditorium lässt sich für kleinere Anlässe in zwei oder vier Sääle unterteilen. Durch diese Multifunktionalität unterscheidet es sich von klassischen Auditorien. Architekt Christof Bhend stellte die verschiedenen Bestuhlungsvarianten vor, sowie die vollständige Erfüllung aller Anforderungen an hindernisfreies Bauen.

Nach der Vorstellung der Kunst am Bau folgte eine eindrucksvolle Demonstration der Licht- und Tonanlagen. Sparkle-Effekt, künstlicher Himmel, Lichtfarbwechsel, Hard Rock bis klassische Musik... die Teilnehmenden kamen aus dem Staunen kaum heraus. Auch die Präsentationstechnik überzeugte: Eine Dozierendenkamera sowie die Softedgeprojektion mit bis zu vier Bildern gleichzeitig zeugt von einem der modernsten AV-Systeme in Zürich.

Tageslichteinfall unter der Erde

Beim stimmungsvollen Apéro konnte der Foyerbereich genauer in Augenschein genommen werden. Durch den Bezug nach Aussen können sich Besucher jederzeit leicht orientieren. Und so waren spätestens nach der Filmvorführung von «Ziemlich beste Freunde» alle Teilnehmenden mit Architekt Christof Bhend einig:

«Das Careum Auditorium ist ein Ort, an dem man ankommt und sich willkommen fühlt.»

Ab dem 1. Januar 2017 kann das Careum Auditorium auch für externe Anlässe gemietet werden. Weitere Informationen zum Careum Auditorium erhalten Sie hier oder bei Myriam Müll: auditorium@careum.ch / 043 – 222 50 40