Neue Publikation: «Gesundheitskompetenz fördern – Ansätze und Impulse»

Ein Action Guide der Allianz Gesundheitskompetenz bietet konkrete Hilfestellung für die Umsetzung von Projekten zur Gesundheitskompetenz.

Die Allianz Gesundheitskompetenz hat einen praxisnahen Leitfaden entwickelt, um es unterschiedlichen Akteuren im Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystem zu erleichtern, die Gesundheitskompetenz ihrer Zielgruppen zu fördern. «Er zeigt, wie Ziele und Zielgruppen definiert werden, und beschreibt, wie die relevanten Akteure in die Prozesse eingebunden werden können, indem ihre Bedürfnisse bei der Erarbeitung und der Umsetzung berücksichtigt werden.»

Aus dem Inhalt

Nach einer Begriffsbestimmung, was mit Gesundheitskompetenz gemeint ist, zeigt der Action Guide die Relevanz für die öffentliche Gesundheit kurz und verständlich auf. Anhand praktischer Beispiele stellt die Broschüre Möglichkeiten und Ansätze vor, wie Gesundheitskompetenz in verschiedenen Settings bei verschiedenen Zielgruppen gefördert werden kann:

  • im Gesundheitswesen;
  • im Bildungsbereich;
  • in der Arbeitswelt;
  • zu Familie und Freizeit;
  • in den Medien und durch Kommunikation.

Welche Massnahmen und Handlungsfelder dabei von Bedeutung sind, wird im Anschluss thematisiert. Nicht zuletzt liefert der Action Guide auch nützliche Hinweise und Links auf weiterführende lesens- und sehenswerte Ressourcen sowie auf Tipps und Tools.

Download und Autorenschaft

An der inhaltlichen und gestalterischen Entwicklung des Action Guides waren die Mitglieder der Allianz Gesundheitskompetenz beteiligt: Iris Leu von der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH, Petra Beck von MSD Merck Sharp & Dohme AG, Jörg Haslbeck und Sylvie Zanoni vom Kompetenzzentrum Patientenbildung bei Careum Forschung sowie Catherine Favre Kruit von Gesundheitsförderung Schweiz und Barbara Weil von der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH.

Die Broschüre «Gesundheitskompetenz fördern – Ansätze und Impulse» steht auf der Website der Allianz Gesundheitskompetenz als Download zur Verfügung: www.allianz-gesundheitskompetenz.ch