Das Thema Young Carers fasst Fuss in der Berufsbildung

Veranstaltung am Berufsbildungszentrum Olten

Am Berufsbildungszentrum Olten fand am 8. Dezember 2015 die erste Berufsbildungsveranstaltung des Forschungsprogramms «Young Carers & Young Adult Carers» statt. Das BBZ Olten ist das erste Berufsbildungszentrum, das das Thema aufnimmt. Agnes Leu und Marianne Frech stellten im Rahmen des Moduls «Kompetenzmanagement» die Fragen und Herausforderungen zur Diskussion, vor denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als pflegende Angehörige stehen.

Über 80 Studierende HF Pflege nahmen an der Veranstaltung teil. In Gruppenarbeiten beteiligten sie sich aktiv und sehr engagiert an der Diskussion. Sie zeigte, dass die Sensibilisierung für das Thema im Gesundheitswesen notwendig und sinnvoll ist, da noch längst nicht überall bekannt ist, dass in der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene tätig sind.

Innerhalb des Forschungsprogramms von Careum Forschung laufen zwei Teilprojekte, die von der Ebnet-Stiftung finanziert werden. Das eine Teilprojekt untersucht im Rahmen einer qualitativen Erhebung die Natur und die Intensität der Pflege, den Weg in die Pflege, sozio-ökonomische und demographische Umstände pflegender Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener sowie von deren Familien. Das andere Teilprojekt hat die Entwicklung eines Praxistools zum Ziel. Es wird Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialwesen unterstützen, die Zeichen der Pflege- und Unterstützungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen und präventiv zu agieren oder behandelnd zu reagieren. Die Veranstaltung in Olten fand im Rahmen dieser beiden Teilprojekte statt. Der Kanton Solothurn ist zudem auch einer der Pilotkantone für die schweizweite Erhebung zu den Young Carers & Young Adult Carers, die Careum Forschung mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds durchführen wird.

Präsentation von Agnes Leu und Marianne Frech zum Download: PDF
Weitere Informationen: www.careum.ch/youngcarers
Careum-Blog: Wenn junge Menschen pflegen

 

Studierende HF Pflege zum Thema

 

Ergebnisse aus den Gruppenarbeiten der Studierenden