Aufgabenteilung bei der Behandlung von Patienten

Jetzt anmelden: St.Galler Tagung zum Gesundheits- und Pflegerecht, 12. September 2019

Die St.Galler Tagung zum Gesundheits- und Pflegerecht findet am Donnerstag, 12. September 2019, im Swissôtel in Zürich statt. Beleuchtet werden dieses Jahr sowohl die Entwicklungen in der Gesetzgebung und der Rechtsprechung im Gesundheitsrecht als auch die Entwicklungen im Pflegerecht.

Aufgabenteilung in der Behandlung

Ein aktuelles Thema, das an der Tagung ebenfalls Raum erhält, ist die  Aufgabenteilung bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten. Zentrale Fragen sind hier: Was ist ärztliche, was pflegerische Aufgabe? Was darf delegiert werden? Wie wird überwacht? Und: Wie wird abgerechnet? Wo liegen Chancen und Risiken der Delegation, wo gibt es Grenzen? Erzeugt Delegation mehr Aufwand als Nutzen? Wie können sich Leistungserbringer (Spital, Reha-Kliniken, Spitex und weitere) organisieren?

Die Tagung will zwei Ziele erreichen: Zum einen sollen die Teilnehmenden einen aktuellen Ueberblick über die neuesten Entwicklungen erhalten. Zum anderen will die Tagung ein zentrales Thema vertiefen und aus verschiedenen Blickwinkeln durchleuchten.
Sie richtet sich an Personen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich (Spital, Pflegeheim, ambulante Praxis), an Vertretungen von Gesundheitsbehörden, an die Anwaltschaft, an Mitarbeitende von Versicherungen sowie an weitere interessierte Personen.

Eine bunte Palette an Fragestellungen – und die Tagung soll dazu nützliche Antworten liefern. Die Referierenden sind mit den verschiedenen Fragen bestens vertraut und bieten Gewähr für eine praxisbezogene und aktuelle Tagung. An der Tagung werden Unterlagen abgegeben. Die Diskussionsrunden erlauben den Einbezug der Teilnehmenden. Fragen an die Referierenden können bereits vorgängig der Tagung gestellt werden.

Hier finden sie weitere Informationen und Programm und können sich anmelden. (Hinweis: Bestätigte Anmeldungen können nicht rückgängig gemacht werden.)

 

Tagungsleitung

  • Prof. Dr. iur. Ueli Kieser, Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St.Gallen, Titularprofessor an den Universitäten Bern und St.Gallen, KSPartner, Zürich/St.Gallen
  • Prof. Dr. iur. Agnes Leu, Programmleitung Careum Forschung, Studiengangsleitung DAS in Pflege- und Gesundheitsrecht, Careum Hochschule Gesundheit AG, Mitglied Spitex Verband Kanton Zürich, Richterin


Referierende

  • Prof. Dr. iur. Thomas Gächter, Rechtswissenschaftliches Institut der Universität Zürich, Zürich
  • Jörg Kündig, Inhaber und Geschäftsführer, UBITUS AG Finanzberatung und Treuhand, Gemeindepräsident Gossau ZH, Präsident Verwaltungsrat GZO AG Spital Wetzikon, Mitglied Vorstand Schweizer Gemeindeverband, Präsident des Gemeindepräsidentenverbandes des Kantons Zürich, Kantonsrat, Zürich
  • Prof. Dr. iur. Hardy Landolt, LL.M., Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen für Haftpflicht-, Privat- und Sozialversicherungs- sowie Gesundheitsrecht, wissenschaftlicher Konsulent am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St.Gallen, Rechtsanwalt und Notar, Glarus
  • Judith Meier, Delegierte des Verwaltungsrates RehaClinic AG, Bad Zurzach, weitere Verwaltungsratsmandate
  • Prof. Dr. iur. Tomas Poledna, Titularprofessor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Zürich, Poledna RC AG, Zürich/Basel
  • Dr. med. Michael Schützenmeister, Facharzt für Arbeitsmedizin, Betreuung der Felder Betriebsmedizin, Arbeitsmedizin, Versicherungsmedizin und Verkehrsmedizin, Health& Medical Service AG, Zürich