In Zukunft besser interprofessionell

Das Careum Forum 2018 steht ganz im Zeichen der Zusammenarbeit von Gesundheitsfachpersonen. Im Stade de Suisse in Bern ist am 13. September auch eine Weltmeisterin zu Gast.

Professionalität ist im Gesundheitswesen der Normalfall. Und wie steht es mit Interprofessionalität? Ist die berufs- und sektorenübergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung Pflicht oder Kür der Gesundheitsfachpersonen? Das Careum Forum 2018 geht diesen Fragen nach und beleuchtet Interprofessionalität aus heutiger und zukünftiger Sicht.

FaGe-Weltmeisterin auf dem Podium

Für die Diskussion kann die Fachveranstaltung auf einen ganz speziellen Gast zählen: Mit FaGe-Weltmeisterin Irina Tuor wird sich eine Ausgezeichnete ihres Fachs am Careum Forum 2018 beteiligen. Die Bündnerin hat im Oktober 2017 an den WorldSkills – den Berufsweltmeisterschaften – in Abu Dhabi die Goldmedaille gewonnen. Für Denkanstösse werden auch weitere hochkarätige Gäste wie etwa PD Dr. Ryan Tandjung, Leiter Abteilung Gesundheitsberufe vom Bundesamt für Gesundheit, sorgen. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, sich mit interaktiven Elementen zu beteiligen. Moderiert wird das Forum von Dr. Sylvia Kaap-Fröhlich, Leiterin Careum Bildungsentwicklung.

Kombiniert mit den SwissSkills

Das Careum Forum findet am Donnerstag, 13. September 2018, von 15.15 bis 18.00 Uhr in einem attraktiven Rahmenprogramm in der Champions Lounge im Stade de Suisse in Bern statt. Auf dem benachbarten BERNEXPO-Gelände läuft mit den SwissSkills gleichzeitig die grösste Show der Berufswelt. Die besten jungen Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung treffen sich dort zu den zweiten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften.

Anmeldung und Programm

www.careum-forum.ch