Wenn die Ausnahme Normalität ist

Interview mit Agnes Leu im Landboten

Kinder, die Angehörige unterstützen und pflegen, kennen meist von klein auf nichts anderes. Sie empfinden die vertauschten Rollen als Normalität und nicht als «verkehrte Welt». Diese Einsicht gewann Programmleiterin Prof. Dr. iur. Agnes Leu, Careum Forschung, im Rahmen der ersten Schweizer Studie über Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Pflege- und Betreuungsaufgaben.

Wenn sich Kinder für Familienangehörige engagieren, kommen oftmals Schule oder Ausbildung zu kurz oder es ergeben sich Probleme. Was es braucht, um die Öffentlichkeit und die Fachpersonen aus dem Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich zu sensibilisieren und wie man solche jungen Menschen besser unterstützt, lesen Sie im Interview mit Agnes Leu im Landboten.

Links zum Thema

Programm learn & care, Careum Forschung: Young Carers and Young Adult Carers

Blogbeitrag Young Carers Schweiz: Erste Forschungsergebnisse