Careum Forum 2017

So gelingt Gesundheitsversorgung zu Hause

Das Careum Forum 2017 hat eine Versorgungssituation beleuchtet, welche sich immer mehr Menschen wünschen: zu Hause bleiben und im Kreise der Angehörigen versorgt werden. Erfahren Sie mehr über Chancen, Risiken und Erfolgsfaktoren der Gesundheitsversorgung zu Hause.

Ohrensesselgespräch mit Peter Lude: Ohne äussere Bewegung mit viel innerer Bewegung unterwegs

Dr. Peter Lude, 52, beschäftigt sich seit 33 Jahren mit innerer Lebendigkeit und Fitness. Dabei bewegt er sich äusserlich kaum. Seit einem Kopfsprung ins Meer kann er weder Arme noch Beine aktiv bewegen, auch die Atmung ist eingeschränkt.

Heterogenität des Alter(n)s

Zahlreiche Symposien, Vortragssessions, Workshops, Posteraustellungen zu den Themen: Individuelle Altersbilder, Alter und Technik, Kritische Gerontologie, Geragogik, Quartiersentwicklung, Zukunft der häuslichen Pflege, Arbeitsbedingungen in der Pflege, Lebensphasen und Versorgungserfahrungen u.v.m.

Zu den Referierenden gehört unter anderem auch Prof. Dr. Ulrich Otto, Leitung Careum Forschung.

Pflege und Betreuung à la Uber und Airbnb: Darf über Plattformen pflegen wer will?

Uber und Airbnb machen es benutzerfreundlich vor und boomen: Es wird für Private immer einfacher, sich zwischendurch als Dienstleister zu betätigen: über Online-Plattformen! Dieser Trend setzt sich nun auch in Pflege und Betreuung fort, mit grossen Versprechen. Pro. Dr. Ulrich Otto, Leiter Careum Forschung, geht in seiner öffentlichen Vorlesung der Frage auf den Grund: Sind Plattformen für Pflegedienstleistungen per se ungeeignet?

Impulsveranstaltung: Berufstätig sein und Angehörige betreuen: Wie gelingt dies?

Am 30. Oktober 2017, zum Tag für pflegende und betreuende Angehörige, organisiert der Entlastungsdienst Schweiz – gemeinsam mit Partnern – die Impulstagung «Berufstätig sein und Angehörige betreuen: Wie gelingt dies?»

Ohrensesselgespräch mit Peter Niggli: Das Leben als pflegender Angehöriger

Diagnose Alzheimer: Diese Krankheit seiner Frau Rasieda veränderte Peter Nigglis Leben. Trotz den schwierigen Umständen geniesst Peter Niggli jede Minute mit seiner Ehefrau. 2016 wurde ihm der Fokuspreis der Schweizerischen Alzheimervereinigung verliehen.

26. Pflegesymposium zum Thema Schmerzen

Diskutieren Sie mit Fachpersonen den Umgang mit Schmerzen in besonderen Lebenssituationen und lassen Sie sich von einem Betroffenen erzählen, wie er sein Leben mit oder trotz den Schmerzen zu einem lebenswerten Leben gestaltet.

Zu den Referierenden gehört unter anderem auch Dr. Jörg Haslbeck, Programmleiter Patientenbildung bei Careum Forschung.

Strategische Führung von Langzeitinstitutionen und Spitex-Organisationen

Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich in konzentrierter Form Wissen zur strategischen Führung von Langzeitinstitutionen und Spitex-Organisationen und zu den aktuellen Entwicklungen und Wirkmechanismen im gesundheitspolitischen Geschehen anzueignen.

Ohrensesselgespräch mit Jasmin Nunige: Der Krankheit davonlaufen!

Jasmin Nunige war als junge Athletin Langläuferin und Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft. Sie vertrat die Schweiz 1994 an den Olympischen Spielen in Lillehammer. Nebst verschiedensten Erfolgen im Langlauf hinterliess Jasmin ihre Spuren vor allem im Berglauf und Trailrunning. Sie gewann den Swiss Alpine Marathon sage und schreibe sechs Mal. Ihre Erfolge im Spitzensport sind umso beeindruckender, als Jasmin im Jahr 2011 erfuhr, dass sie an Multiple Sklerose (MS) erkrankt ist. Die niederschmetternde Diagnose hat sie nicht davon abgehalten, weiterhin Spitzensport zu betreiben.

Symposium «Gesundheitskompetenz ja, aber wie? Material und Methoden aus der Praxis für die Praxis»

Gesundheitskompetent ist, wer im Alltag Entscheidungen trifft oder treffen kann, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das umfasst nicht nur allein das Wissen, sondern auch die Motivation und die Fähigkeiten von Personen oder ganzen Gruppen, sich gesund zu verhalten. Gesundheitskompetenz steckt gewissermassen in jeder Entscheidung, die wir treffen. Und zwar das ganze Leben lang.

Diese Veranstaltung richtet sich an Akteure aus den Bereichen Gesundheitswesen, Wissenschaft, Bildung, Politik, Wirtschaft und Medien, welche sich für die Förderung der Gesundheitskompetenz in der Schweiz einsetzen.

Kontakt

Careum Stiftung

Pestalozzistrasse 3
CH-8032 Zürich

T +41 43 222 50 00
F +41 43 222 50 05

info@careum.ch