Marianne Schärli-Purtschert

Reisinger, M., & Schärli-Putschert, M. (2018). Sterbebettphänomen. Spiritual Care, 7(2). doi:10.1515/spircare-2017-0007

Schärli, M., Müller, R., Martin, J. S., Spichiger, E., & Spirig, R. (2017). Interprofessionelle Zusammenarbeit Pflegefachpersonen und Ärzteschaft: Eine Triangulation quantitativer und qualitativer Daten. Pflege, (30), 53–63. doi:10.1024/1012-5302/a000531

Bretscher Parmar, B., Schärli, M., & Bischofberger, I. (2017). «Solche Verlegungen können Angst machen» – Wie Pflegefachpersonen die Verlegung von Patient(inn)en mit Polytrauma von einer Intensiv- auf eine Bettenstation erleben. Pflegewissenschaft, 19(3/4), 147–155. PDF mit freundlicher Genehmigung der hpsmedia GmbH, Verlag

Simone, S., Peter, K. & Schärli, M. (2016). APN als Dreh und Angelpunkt. Advanced Nursing Practice-Team in der Klinik für Plastische Chirurgie. Krankenpfl Soins Infirm 16 (3), S. 34–37.

Schärli, M. (2013). Ergebnisse der Metakognition im ePortfolio. Pflegewissenschaft, 15(9), 466-480. doi:10.3936/1229

Schärli, M., Hantikainen, V., & Bischofberger, I. (2013). Austrittsvorbereitung: Selbstpflegekompetenz fördern bei Patient(inn)en nach minimal-invasiver Hüftendoprothetik. Pflege, 26(5), 303-310. doi:10.1024/1012-5302/a000314

Bischofberger, I., & Schärli, M. (2011). «Unser Leben gleicht einem kleinen Unternehmen». ZESO, (4), 30–31. PDF

van Holten, K., & Schärli, M. (2011). Feierabend gibt es eigentlich nie: Ein Leben mit einem behinderten Kind – die Eltern erzählen aus ihrem Alltag. Care Management, 4(6), 24–26. PDF

Schärli, M. (2009). Projekt eABZ – Auszug aus dem Drehbuch zum Pilotkurs LTT-Themen Hautbeobachtung und Körperpflege. Pflegewissenschaft, 11(10), 553–564. doi:10.3936/966

 

Schärli, M. (2013). Das E-Portfolio an der Höheren Fachschule Gesundheit und Soziales Aarau. In D. Miller & B. Volk (Hg.), E-Portfolio an der Schnittstelle von Studium und Beruf (Medien in der Wissenschaft: Vol. 63., pp. 167–179). Münster: Waxmann.

Bretscher Parmar, B., Schärli, M. & Bischofberger, I. (2017). Solche Verlegungen können Angst machen! Wie Pflegefachpersonen die Verlegung von PatientInnen mit Polytrauma von einer Intensiv auf eine Bettenstation erleben. Posterpräsentation. Hochschultag Kalaidos. Zürich, 30.06.2017.

Fischer, P. & Schärli, M. (2017). Auf den Kopf gefallen? Patientenberatung und -schulung. SBK-Kongress. Bern, 18.05.2017.

Müller, H., Schärli, M. & Conrad, C. (2017). Die Rolle von topischem Zink bei der Wundbehandlung. Posterpräsentation. SafW Kongress 2017. St. Gallen, 29.09.2017.

Bretscher Parmar, B. & Schärli, M. (2016). Verlegungsprozess Intensiv-Bettenstation. Kitzel oder Fluch. Forum für Pflege. Kantonsspital Graubünden. Chur, 07.09.2016.

Bretscher Parmar, B. & Schärli, M. (2016). Verlegungsprozess Intensiv-Bettenstation. Kitzel oder Fluch. USZ Zürich, 16.06.2016.

Bretscher Parmar, B., Schärli, M. & Bischofberger, I. (2016). Emotionale Belastung durch Verlegungsprozess. SBK-Kongress. Davos, 01.06.2016.

Fux, S., Schärli, M. & Haslbeck, J. (2016). Patientenorientierte Versorgung bei seltener Erkrankung. SBK-Kongress. Davos, 01.06.2016.

Bretscher Parmar, B., Schärli, M., & Bischofberger, I. (2015). PatientInnen mit Polytrauma verlegen: Wie erleben dies Pflegefachpersonen? Posterpräsentation. 3-Länderkonferenz Pflege und Pflegewissenschaft. Konstanz, 20.09.2015.

Fux, S., Distler, O., Schärli, M., Freyhof, B., Scheidegger, S., Marinho, S., & Bischofberger, I. (2015). Telephone Follow-Up. Ein umfassendes Betreuungskonzept für Betroffene mit systemischer Sklerodermie als Beispiel für eine qualitätsoptimierte Versorgung in der hochspezialisierten Medizin. Poster. 3-Länderkonferenz Pflege und Pflegewissenschaft. Konstanz, 20.09.2015.

Schärli, M. (2015). Status Master of Advanced Studies in Cardiovascular Perfusion. Schweizerische Gesellschaft für Perfusionstechniken SGfP, General Assembly, Luzern, 12.03.2015.

Schärli, M. (2015). Dermatologie im Wandel. Anforderungen an die Pflege. Vortrag. 16. Pflegefortbildung Dermatologiekongress. Universität Zürich, 28.08.2015.

Soto Chételat, J., Mayer, D., & Schärli, M. (2015). Verbesserung der Lebensqualität durch ein Evidenz-basiertes Wundbehandlungskonzept bei Patienten mit Therapie-resistentem Ulcus cruris. Poster. 17. Symposium über moderne Wundbehandlung. Schweizerische Gesellschaft für Wundbehandlung (SAfW), Zürich, 2015.

Schärli, M., Kaufmann, R., & Bischofberger, I. (2014). Klinische Pflegeexpertise – Wer braucht sie? Wer hat sie? Workshop. SBK-Kongress. Basel, 04.06.2014.

Schärli, M. (2013). Information Studiengang MAS in Cardiovascular Perfusion. 4. Symposium für extrakorporellen Kreislauf und assistierte Zirkulation. Basel, 29.11.2013.

Schärli, M. (2012). Fit nach Hause – mit einem neuen Hüftgelenk: Schaufenster. SBK-Kongress. Interlaken, 10.05.2012.

Schärli, M. (2012). Workshop ePortfolio. Lernwelten-Kongress. Bern, 14.09.2012.

Schärli, M. (2011). Angehörige pflegen – wie weiter?. Pro Senectute Aargau. Aarau, 21.02.2011.

Schärli, M. (2011). Pflegefachpersonen und erwerbstätige pflegende Angehörige. Schaufenster. Montreux, 19.05.2011.

van Holten, K., Ledergerber, A. & Schärli, M. (2011). work & care erfolgreich meistern: Praxistool für Unternehmen. Winterthur, 24.11.2011.

Schärli, M. (2008). Das überregionale eLearning Projekt eABZ. Lernwelten-Kongress. Augsburg, 19.09.2008.