Zum Inhalt wechseln

Careum Stiftung

Careum fordert dazu auf, die Gesundheitswelt der Zukunft zu denken.

Die Careum Stiftung, 1882 als Schwesternschule und Krankenhaus vom Roten Kreuz Zürich Fluntern gegründet, versteht sich als Organisation, die den Dialog zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen fördert.

Careum zeigt auf, wie Trends im Gesundheitswesen in konkrete bildungspolitische Vorhaben umgesetzt werden können. Das Ziel ist es, relevante Impulse zu geben und Lösungsansätze aufzuzeigen, wie die zukünftige Welt der Gesundheit und insbesondere die Bildung im Gesundheitswesen aktiv mitgestaltet werden kann. Ganz im Sinne des Stiftungszwecks: «Die Stiftung fördert die Bildung im Gesundheits- und Sozialwesen durch Innovation und Entwicklung.»

Careum bietet mit dem Careum Congress, dem Careum Forum, dem Careum Dialog und Sciana – The Health Leaders Network attraktive Plattformen zum Gedankenaustausch über zukunftsweisende Fragestellungen der Gesundheitsbildungspolitik.

Der Name Careum leitet sich aus den Begriffen «to care» (englisch für betreuen, pflegen) und «lyceum» (Lehrstätte im alten Athen) ab.

Die gemeinnützige Careum Stiftung ist geistig, finanziell sowie politisch unabhängig, pflegt eine liberale Haltung und denkt grenzüberschreitend.


Diese Themen könnten Sie auch interessieren Diese Themen könnten Sie auch interessieren