Publikationen 2018

«work & care»

Careum unterstützt Open Access. Falls es rechtlich möglich ist, stellt Careum Forschung seine wissenschaftlichen Publikationen frei zugänglich zur Verfügung. Die Publikationsliste beinhaltet Beiträge in Fachliteratur, Referate, Forschungs- und Medienberichte. Mit einer DOI-Nummer verlinkte Zeitschriftenartikel können mit einer entsprechenden Lizenz eingesehen werden. Studierende der Kalaidos Fachhochschule haben Zugriff über die E-Library.

Gesamtübersicht über alle Publikationen von Careum Forschung

Bischofberger, I. (2018). Uninteressant und unspektakulär? Mitnichten! Integrierte Versorgung beginnt zu Hause. fmc – Impulse: Integrierte Versorgung, (4). Link

Jähnke, A., & Bischofberger, I. (2018). Double-Duty Caregiving: Herausforderungen und Chancen. Competence, 18(5), 22–23. PDF

Jähnke, A., & Donati, P. (2018). Gemeinsamer Workshop am SBK-Kongress 2018: Eigene Angehörige pflegen: Fallstricke und Hilfestellungen. Seitenblick Bulletin von SBK+pflegezürich, (2), 15. PDF

Käppeli, A., & Schmid, M. (2018). Lustvoll Lernen im Raum des Horrors. Competence, (1-2), 26–27. PDF

Liebert-Keller, Y., Jähnke, A., & Bischofberger, I. (2018). Ein Gewinn für alle: Wenn Gesundheitsfachpersonen ihre alten Angehörigen pflegen und betreuen. Curaviva, 18(1), 44–46. PDF

Zentgraf, A., & Bischofberger, I. (2018). Auf Spitex-Websites ist Koordination oft unsichtbar. Spitex Magazin, (5), 40–41. PDF

 

Bischofberger, I. (2018). Geleitwort zur 3. Auflage. In H. Brandenburg, E.-M. Panfil, H. Mayer, & B. Schrems (Hrsg.), Pflegewissenschaft 2 (3. Aufl., S. 13–14). Bern: Hogrefe. doi:10.1024/85739-000

Bischofberger, I., & Landolt, H. (2018). Social Security and Long-Term Care Dependency in Switzerland. In U. Becker & H.-J. Reinhard (Hrsg.), Long-Term Care in Europe. A Juridical Approach (1. Aufl., S. 531–578). Cham, Switzerland: Springer International Publishing. doi:10.1007/978-3-319-70081-6

Jähnke, A., Andersson, S., Rühle Andersson, S., & Hegedüs, A. (2018). Wie kann «gute Zusammen-Arbeit» gelingen? Betroffene, Fachpersonen als Angehörige und Forschung im Trialog. In S. Hahn, C. Gurtner, C. Burr, A. Hegedüs, U. Finklenburg, I. Needham, S. Schoppmann, et al. (Hrsg.), «Gute Arbeit»: Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege - Management - Ausbildung - Forschung (S. 147–150). Bern: Verlag Forschung & Entwicklung Pflege; Departement Gesundheit, Berner Fachhochschule. PDF

 

Bally-Zenger, C. & van Holten, K. (2018). «Lebensabend im Paradies» – Debatten über Pflege im Ausland. SBK-Kongress. St. Gallen, 02.05.2018. [nach Call for Abstracts]

Bischofberger, I. (2018). Das Zurzibiet als Versorgungsregion – heute und morgen. Gemeindeseminar RePla Zurzibiet. Bad Zurzach, 26.10.2018.

Bischofberger, I. (2018). Gemeinsam unterwegs – die Rolle der Angehörigen bei Übergängen. Careum Pflegesymposium «Übergänge sorgsam und professionell begleiten». Aarau, 12.06.2018.

Bischofberger, I. (2018). Studiengang MSc in Nursing mit zwei Schwerpunkten «Applied Research» und «Clinical Excellence». Zentralschweizer Gesundheitsdirektorenkonferenz. Zug, 16.04.2018.

Bischofberger, I. (2018). Work & Care – Mitarbeitende im Spagat zwischen Job und Angehörigenbetreuung. Business Lunch. Amt für Gesundheit des Kanton Zug. Zug, 20.03.2018.

Bischofberger, I. (2018). Digitale Helferlein zuhause aus Patienten- und Angehörigensicht – heute und morgen. Careum Dialog. Careum. Zürich, 08.02.2018.

Bischofberger, I. (2018). Reconciling employment and family care in Switzerland. 56th Commission for Social Development. UN Department of Economics and Social Affairs. Side panel Swiss delegation. New York, 31.01.2018.

Bischofberger, I. (2018). work & care: Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege. Round-Table-Gespräch. Netzwerk Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel. Basel, 22.01.2018.

Bischofberger, I., Essig, S. & Gysin, S. (2018). Eine neue Generation von PflegewissenschafterInnen. Klinische PflegeexpertInnen MSc. FMC Symposium. Bern, 13.06.2018. [nach Call for Abstracts] Poster

Gysin, S., Bischofberger, I., Merlo, C. & Essig, S. (2018). The Role of Nurse Practitioners in Comparison to General Practitioners and Medical Practice Assistants in Swiss Primary Care. Frühjahrskongress der SGAIM. Basel, 30.05.2018.

Hegedüs, A., Andersson, S., Rühle Andersson, S. & Jähnke, A. (2018). Wie kann «gute Zusammen-Arbeit» gelingen? Betroffene, Fachpersonen als Angehörige und Forschung im Trialog. Workshopleitung. 15. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie. Wien, 28.09.2018. [nach Call for Abstracts]

Jähnke, A. (2018). Als Gesundheitsfachperson für eigene Nächste sorgen. Ergebnisse aus dem DoDuCa Projekt. Leitungsmeeting Pflegedienst. Pflegezentren der Stadt Zürich. Zürich, 10.04.2018.

Jähnke, A. (2018). Als Gesundheitsfachperson für eigene Nächste sorgen. Ergebnisse aus dem DoDuCa Projekt. Pflegedienstkonferenz Spital Uster. Uster, 03.04.2018.

Jähnke, A. & Donati, P. (2018). Eigene Angehörige pflegen: Fallstricke und Hilfestellungen. SBK-Kongress 2018. SBK – ASI. St. Gallen, 02.05.2018. [nach Call for Abstracts]

Jähnke, A., Thümmler, K. & Wimmer, E. (2018). Gesundheitsfachpersonen als pflegende Angehörige - Herausforderungen und Chancen. Workshopleitung. Swiss Congress for Health Professions. Zürich, 03.09.2018. [nach Call for Abstracts]

Jähnke, A. & Zwergal, R. (2018). Als Pflegefachperson an Krebs erkrankt – eine Herausforderung für alle Beteiligten. Gespräch mit einem betroffenen Pflegefachmann. 21. Internationales Seminar «Onkologische Pflege – Fortgeschrittene Praxis». St. Gallen, 07.09.2018.

Kaspar, H. & van Holten, K. (2018). Fragile Vertrautheit zuhause. Disruptive Transitionen in live-in Betreuungsarrangements. DGG & DGGG Jahreskongress «Vielfalt des Alterns». Köln, 06.-08.09.2018. [nach Call for Abstracts]

Käppeli, A. (2018). Fallbesprechungen- mit oder ohne? Swiss Congress for Health Professions. Zürich, 04.09.2018.

Käppeli, A. (2018). Echo zur Keynote 2 «Perspektive in der Doppelrolle Angehörige und Gesundheitsfachperson». Swiss Congress for Health Professions. Zürich, 03.09.2018.

Käppeli, A. (2018). Die Indikatoren Sturz und FEM im «Raum des Horrors» aufgegriffen. Schulung LPZ. Bern, 18.08.2018.

Käppeli, A. (2018). Akutsomatik Verbesserungsprojekte und Best Practice. Q-Day. Bern, 18.01.2018.

Otto, U., Kramer, B., van Holten, K., Bischofberger, I., Jann, P. & Franke, A. (2018). Distance Caregiving – multiperspektivisch analysieren und auf Mikro-, Meso- und Makroebene stark machen. Posterpräsentation. CIFGG / SGG-Kongress. Montreux, 14.06.2018. [nach Call for Abstracts]

van Holten, K. (2018). Pflege und Betreuung von Angehörigen / Elder Care. Informationsveranstaltung der Mitwirkungsorganisation der Mitarbeitenden MoM, FHNW. Olten, 27.11.2018.

van Holten, K. (2018). Welche Bedürfnisse haben betreuende Angehörige? Welche Hilfeleistungen können sie in Anspruch nehmen? Tagung «Zwischen Liebe – Verpflichtung – Überforderung». GeroFo Verein zur Förderung der gerontologischen Fortbildung. Naters, 30.10.2018.

van Holten, K. (2018). Care-Arbeit – welchen Schutz brauche ich? Gestaltung, Moderation und Referat gesamter Tag. Weiterbildungstag Evangelische Frauen Schweiz. Zürich, 14.09.2018.

van Holten, K. (2018). Fokusgruppengespräch Gleichstellungsplan Stadt Zürich. Fokusgruppengespräch. Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich. Zürich, 23.08.2018.

van Holten, K. & Kaspar, H. (2018). Sorge Ökonomien – Caring Economy. Summer School «Gender and Place», Universtität Zürich geographisches Institut. Herzberg, 12.09.2018.

van Holten, K., Kaspar, H. & Soom Ammann, E. (2018). Fragile familiarity in transnational home care arrangements for the elderly. IMISCOE Annual Conference. IMISCOE Research (International Migration, Integration and Social Cohesion in Europe). Barcelona, 03.07.2018. [nach Call for Abstracts].

Zentgraf, A. & van Holten, K. (2018). Distance Caregiving. Chancen und Herausforderungen der Hilfe und Pflege über räumliche Distanzen hinweg. Swiss Congress for Health Professions. Zürich, 03.09.2018. [nach Call for Abstracts]

 

Bischofberger, I. (2018). Personenzentriertes Gesundheitswesen – Alltag oder Luftschloss? Hg. v. Careum. Careum Blog. Link

Briner, M. (2018). Neuer Plan gegen Ärztemangel. Luzerner Zeitung, 18.02.2018. [Iren Bischofberger wird erwähnt] Link

Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel (2018). Angehörigenpflege und Beruf: Wie Firmen die Vereinbarkeit möglich machen. Basel. [Iren Bischofberger & Careum Forschung werden erwähnt]. PDF

Kiefer-Glomme, Y. (Dezember 2017/Januar 2018). «Die Betreuung von Angehörigen bringt viele aus dem Tritt». Das Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi, S. 28–29. [Iren Bischofberger im Interview] PDF

Mäurer, D. K. (2018). Altenpflege in der Schweiz. SWR2 Impuls, SWR, 16.07.2018. [Iren Bischofberger zu Gast in der Sendung] Link

Müller, S. (2018). «Es wurde mehr und mehr». Schweizer Familie (34), S. 62–65. [Iren Bischofberger und Careum Forschung werden erwähnt] PDF

Torcasso, R. (2018). «Es braucht eine Rundumsicht». Visit: Magazin von pro senectute Zürich, (Frühling 2018), 14–17. [Iren Bischofberger und Ulrich Otto im Interview] Link