Careum Working Papers

Careum Working Paper 7

Umrisse einer neuen Gesundheitsbildungspolitik

Welche Bildung benötigt das Gesundheitssystem? Mittels fünf Postulaten und vier strategischen Massnahmen wird den politischen Steuerungsinstanzen, den Bildungsinstitutionen und den im Gesundheitssystem tätigen Unternehmungen gezeigt, wie der Veränderungsprozess in der Bildung für die Berufe im Gesundheitssystem angegangen werden kann.

mehr

Careum Working Paper 6

Patientenbildung in der Schweiz

Die Careum Stiftung hat die Situation der Patientenbildung in der Schweiz systematisch gesichtet und insbesondere das Bildungsangebot für Menschen mit chronischen Erkrankungen analysiert. Im Working Paper 6 wird das Careum Projekt «Patientenbildung», die Kriterien der Analyse, die Ziele sowie die Auswahl der Angebote erläutert.

mehr

Careum Working Paper 5

Wer ist am schnellsten?

Im Working Paper 5 werden unterschiedliche Einflussfaktoren auf die Innovationen im Gesundheitswesen international verglichen. Aus den Betrachtungen leiten sich drei Thesen zum Wettbewerb um Gesundheitsinnovationen ab:

  1. Die Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung erfordert auch in den Gesundheitssystemen Westeuropas fundamentale Änderungen.
  2. Die Innovation der Innovationsprozesse selbst muss wesentlich weiter gehen als bislang erfasst.
  3. Das Empowerment der Bürger und Patienten für die Erhaltung ihrer Gesundheit ist der Schlüssel zu effizienterer Gesundheitsinnovation.
mehr

Careum Working Paper 4

Gesundheit global?

Die Zukunft des Medizinal- und Wellnesstourismus: Das Working Paper 4 thematisiert Perspektiven und Thesen zum grenzüberschreitenden Wettbewerb um Patienten.

mehr

Careum Working Paper 3

Wohin gehen die Besten?

Dieses Paper beleuchtet die Bedeutung der Migration von Arbeitskräften im Gesundheitswesen für die Schweiz und erörtert die getroffenen Massnahmen, mit denen die Selbstversorgung gesteigert werden soll. Darüber hinaus beurteilt es das Land im Hinblick auf den WHO-Verhaltenskodex für die internationale Rekrutierung von Gesundheitspersonal. Offenbar ist und bleibt die Mobilität der Beschäftigten im Gesundheitswesen weiterhin ein wichtiges Element für das Schweizer Gesundheitssystem. Diese darf jedoch nicht als endgültige Lösung hingenommen werden.

mehr

Careum Working Paper 2

Woher kommen die Besten?

Das Working Paper 2 leitet aus den Herausforderungen die Kompetenzprofile zukunftsfähiger Health Professionals ab und vertieft vier Thesen zur Ausbildung für das Gesundheitswesen 2032.Ein Plädoyer für Kompetenzzentren in einem arbeitsteiligen System.

mehr

Careum Working Paper 1

Ageing Workforce in an Ageing Society

«Pflegenotstand» und «Gesundheitspersonalmangel» sind Schlagworte aus dem Working Paper 1. Careum befasst sich vertieft mit den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft – sei es in der Aus- oder Weiterbildung von Health Professionals.

mehr