Vernetzung in Sachen Gesundheitskompetenz über die Ländergrenzen hinweg – Zürich zu Gast in Wien

Gesundheitskompetenz vernetzt: Die Careum Stiftung und die Gesundheitsdirektion Zürich waren zu Gast bei den österreichischen Kolleginnen und Kollegen in Wien.

Das gemeinsam von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich und der Careum Stiftung getragene Programm «Gesundheitskompetenz Zürich» ist Anfang 2019 gestartet. Mit Praxisprojekten wie «Selbstcheck Gesundheitskompetente Organisation» will es dazu beitragen die Gesundheitskompetenz der Zürcher Bevölkerung zu stärken. Gesundheitskompetenz bedeutet die Fähigkeit, die wesentlichen Informationen zu finden, zu verstehen und zu nutzen, um im Alltag Entscheidungen treffen zu können, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken.

Mit dem Interesse an Gesundheitskompetenz ist die Schweiz in bester Gesellschaft: Auch in anderen deutschsprachigen Ländern und besonders in Österreich werden die Bedeutung der Gesundheitskompetenz zunehmend erkannt und Aktivitäten gestartet. Careum und die Gesundheitsdirektion Zürich waren am 25. März 2019 für einen Fachaustausch mit ihren österreichischen Kolleginnen und Kollegen zu Gast in Wien beim Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und im Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele.

Beiträge zur Stärkung der Gesundheitskompetenz in Österreich

Seit 2014 besteht die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK). «Sie gibt eine nationale Koordinationsstruktur, die die Umsetzung des Gesundheitsziels 3 ‹Die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung stärken› unterstützt und die unterschiedlichen Sektoren im Sinne einer partizipativen Gestaltung in die Arbeit der ÖPGK einbezieht», sagt die Vorsitzende Dr. Christina Dietscher, Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz. Auch der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger beschäftigt sich seit einigen Jahren mit der Stärkung der Gesundheitskompetenz. Die «Methodenbox» und das Gesundheitskompetenzcoaching sind hierbei wichtige Beispiele.

Das Kernteam der Wiener Gesundheitsziele treibt den Umsetzungsprozess zahlreicher Gesundheitskompetenzprojekte voran. Dazu zählt das ebenfalls jüngst gestartete Projekt zur Gesundheitskompetenz und Gesprächsqualität in Gesundheitseinrichtungen in Österreich.

«Sehr dankbar für den offenen Erfahrungsaustausch»

«Wir sind sehr dankbar für den offenen Erfahrungsaustausch mit den Verantwortlichen für die Gesundheitskompetenz in Österreich, denn die weit fortgeschrittenen Aktivitäten haben Vorbildcharakter für die Schweiz und den Kanton Zürich. Es ist für die Schweiz und besonders den Kanton Zürich bedeutend, von den fortgeschrittenen Aktivitäten in Österreich profitieren zu dürfen», betonen Dr. Katrin Gehring (Gesundheitsdirektion Kanton Zürich), Dr. Dominique Vogt und Dr. Saskia Gehrig (beide Careum Stiftung) im Rahmen des Expertenaustausches in Wien.

Mehr erfahren

Projekt Gesundheitskompetenz Zürich
Bereich Gesundheitkompetenz bei Careum