Europäischer Young Carers-Bericht online

Widerstandskraft stärken, Wohlbefinden verbessern!

Das europäische Forschungs- und Innovationsprojekt Me-We kann mit Ergebnissen aufwarten. Im europäischen Projekt-Konsortium, bestehend aus renommierten Universitäten, Forschungsinstituten und sozialen Organisationen, hat auch das Team des Forschungsprogramms Young Carers unter der Leitung von Prof. Dr. Agnes Leu von der Careum Hochschule Gesundheit mitgearbeitet. Me-We steht für «Psychosocial support for promoting mental health and well-being among adolescent young carers in Europe». Finanziert worden ist das Projekt von der Europäischen Union im Rahmen des Horizon 2020-Programms.

 

Europäischer Bericht auf Englisch erschienen

Die Ergebnisse des Projekts sind neu vorerst auf Englisch downloadbar. Eine deutsche Fassung zu den schweizerischen Ergebnissen folgt im Verlauf des Sommers.

Inhalt des Projektberichts «Enabling Young Carers to pursue their goals in life and reach their full potential. Converting research findings into policy actions» (auf Deutsch in etwa: «Young Carers befähigen, ihre Lebensziele zu verfolgen und ihr volles Potenzial ausschöpfen. Forschungsergebnissen in politische Massnahmen umsetzen»):

  • Sensibilisierung für das Thema Young Carers und Schliessen einer Wissenslücke.
  • Die Ergebnisse des ersten Jahres des H2020-ME-WE-Projektes werden für alle sechs Länder (Schweiz, UK, Slowenien, Niederlande, Italien und Schweden) zusammengefasst und vorgestellt.
  • Die Kapitel folgen den Grundlinien des Projektes: In Kapitel 1 «What is it like being an adolescent and a carer?» geht es um den Alltag der jungen Pflegenden im Dilemma zwischen Unterstützung und Emanzipation. In Kapitel 2 «Recognition, protection, support: what does the law say on young carers?» werden Gesetzgebung, Politik und Leistungsrahmen beleuchtet. Kapitel 3 «Successful strategies to improve young carers’ mental health and well-being» zeigt erfolgreiche Strategien auf, die die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden von Young Carers verbessern. Im Kapitel 4 «Translating research findings into policy» geht es schlussendlich darum, wie sich die Forschungsergebnisse in politische Massnahmen umsetzen lassen.
  • Es wird eine Reihe von Empfehlungen («Policy implications» und «Policy recommendations») vorgelegt. Diese Empfehlungen sind sowohl auf das EU-Niveau (Recommendation at European level) wie auch auf Länder-Niveau (Recommendation to States) ausgerichtet.

Zur Kurzversion des Videos

 

Mehr erfahren

«Enabling Young Carers to pursue their goals in life and reach their full potential. Converting research findings into policy actions» 
Webseite zum Projekt Me-We

Projektbeschrieb Me-We (deutsch)
Leaflet of the Me-We project (englisch)
Projektseite Me-We bei der Careum Hochschule Gesundheit
Forschungsprogramm Young Carers
Informationen über die Aktivitäten von Eurocarers