SwissSkills werden in den Herbst 2022 verschoben

Die Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills» finden wegen der Corona-Pandemie erst 2022 statt. Für 2020 ist ein Ersatzformat geplant. OdASanté klärt ab, in welcher Form trotzdem ein nationaler FaGe-Wettbewerb stattfinden kann.

Der Bundesrat posiert 2018 mit den besten Fachfrauen Gesundheit. 2020 wird es nichts mit dem Grossanlass.

Die SwissSkills 2020 können wegen der Corona-Krise nicht wie geplant durchgeführt werden. Die Organisatoren haben sich in Abstimmung mit dem Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) entschieden, die Grossveranstaltung auf Herbst 2022 zu verschieben.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat SwissSkills die Lage intensiv verfolgt und mit den beteiligten Partnern laufend Szenarien und Optionen erarbeitet. Es habe sich aber zunehmend gezeigt, dass ein weiteres Festhalten an der Durchführung der nationalen Berufsmeisterschaften vom 9. bis 13. September 2020 in Bern für alle Beteiligten mit grossen Unsicherheiten und Risiken verbunden sei, und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Grossveranstaltung nicht mehr gegeben seien, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung.

Berufsmeisterschaften 2020 sollen trotzdem stattfinden

Trotz der Verschiebung sollen die Berufsverbände die Möglichkeiten haben, dieses Jahr für ihren Berufsnachwuchs «SwissSkills Championships 2020» durchzuführen. Damit kann auch die Selektion eines schlagkräftigen Schweizer Teams für die WorldSkills 2021 in Schanghai sichergestellt werden.

Die SwissSkills Geschäftsstelle arbeitet in enger Abstimmung mit den Berufsverbänden sowie den Verbundpartnern der Berufsbildung eifrig an einem «Ersatzformat». Auch OdASanté, die Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit, klärt ab, in welcher Form 2020 trotzdem ein FaGe-Wettbewerb stattfinden kann. Careum ist jeweils Hauptpartner für die Schweizer Berufsmeisterschaften der Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit.

Grosses Schaufenster für 135 verschiedene Berufe

Die SwissSkills 2020 waren als Grossevent und grosses Schaufenster für die Berufsbildung geplant, an dem 135 verschiedene Berufe in einer riesigen, temporären Fabrik präsentiert worden wären. Es waren 75 Schweizer Berufsmeisterschaften mit rund 900 jungen Berufsleuten sowie 60 weitere Berufsdemonstrationen vorgesehen. Die Organisatoren rechneten mit 120 000 Besucherinnen und Besuchern. Die SwissSkills haben bereits zwei Mal, in den Jahren 2014 und 2018, mit grossem Erfolg in Bern stattgefunden.