Provisorium auf dem Careum Campus

Um die steigende Nachfrage an Schulungs- und Büroräumen decken zu können, benötigt die Careum Stiftung mehr Raum. Dieser Bedarf wird in einem Provisorium vorläufig gedeckt werden, indem auf vier Geschossen rund 800 Quadratmeter anrechenbare Geschossfläche geschaffen werden. Das Provisorium wird als Elementbau in Holz in den inneren Hof des Areals, längs zur bestehenden Geländemauer erstellt (Infoblatt mit Visualisierung, Querschnitt und Situationsplan). Im Erdgeschoss befinden sich, angegliedert an eine Erschliessungshalle, drei Schulungsräume. In den Obergeschossen sind Büroräumlichkeiten mit den entsprechenden Infrastrukturbereichen geplant.

Stand der Arbeiten

Für den geplanten Neubau liegt der rechtsgültige Bauentscheid der Stadt Zürich vor. Die erforderlichen Nachweise zur Erfüllung der behördlichen Auflagen sind in Bearbeitung. Die Massnahmen im Zusammenhang mit der erforderlichen Bauplatzinstallation wurden mit den Betroffenen besprochen und von den Behörden genehmigt.

Voraussichtlicher Baustart im Februar 2020

Die Baufreigabe ist aktuell auf Anfang Februar 2020 zu erwarten, wodurch der Baustart der Baumeisterarbeiten ab 10. Februar 2020 erfolgen kann. Die Arbeiten beinhalten die Errichtung der Bauplatzinstallationen, den Rückbau der Asphaltflächen im Bereich des Bauplatzes, die Anpassarbeiten bei den Kanalisationsleitungen und die Erstellung der Fundamentplatte für den Neubau. Diese Arbeiten dauern etwa sechs bis sieben Wochen.

Anschliessend liefert und montiert die Holzbaufirma innerhalb weniger Tage die in der Werkhalle vorbereiteten Wand- und Deckenelemente. Die Montage der Fassadenbekleidungen und die Fertigstellung des gesamten Innenausbaus werden voraussichtlich bis Mitte September 2020 dauern.

Über die weiteren Schritte und Meilensteine wird Careum gerne periodisch informieren.

Fragen

Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei:

Careum Liegenschaftenbewirtschaftung
Moussonstrasse 4
8044 Zürich
T +41 43 222 50 23
E-Mail